20 September 2015

Internationale Schönburger Orgelwochen 2015 erfolgreich beendet

Internationale Schönburger Orgelwochen 2015 erfolgreich beendet

Die Internationalen Schönburger Orgelwochen haben sich bereits in ihrer noch sehr jungen Tradition zu einem Höhepunkt im Wirken der Sächsischen Orgelakademie e.V. gestaltet.

Sie präsentierten auch in diesem Jahr mit insgesamt 9 Veranstaltungen in der Region ein sehr vielfältiges und farbenfrohes Programm, bestens geeignet auch neue Hörerkreise an die Schönheit einzigartiger Orgelklänge heranzuführen. Reizvoll waren besonders jene Konzerte, in denen die Orgel im Dialog mit anderen Instrumenten erklang oder eindrucksvolle Bilder in Korrespondenz mit anderen Künsten vermittelte.

Dies bestärkt uns auch zukünftig auf neuen Wegen ein breit gefächertes Publikum anzusprechen. Gern denkt man zurück an das Konzert mit den jungen Organisten Markus und Pascal Kaufmann in Hohenstein-Ernstthal, die zugleich die jüngsten Mitglieder unseres Vereins sind. Unter dem Motto „Es war einmal in Amerika“ erstrahlte ein klangliches Szenario von klassischer Orgelmusik bis hin zu Arrangements der beiden Interpreten von Filmmusik.

Emotional überaus eindrucksvolle Momente entwarfen die beiden Prager Künstler Jaroslav Tuma (Orgel) und Adela Srncova (Tanz). Zu den Klängen der historisch wertvollen  Kreuzbach-Orgel in Callenberg begeisterte die junge Solotänzerin in einer mitreißenden Dramaturgie das zahlreich erschienene Publikum. Gewidmet war der Abend dem 50. Todestag von Albert Schweitzer.

Man könnte noch weitere Konzerte und Veranstaltungen nennen, nicht zu vergessen das Eröffnungskonzert mit Stefano Barberino, der mit seinen Orgelimprovisationen das Publikum zum Erstaunen brachte und dem Abschlusskonzert für Chor, Orchester und Orgel in der Laurentiuskirche Lichtenstein.  Alle trugen auf ihre Weise zu einem künstlerisch herausragenden Erfolg der Internationalen Orgelwochen 2015 bei.   

Viele Möglichkeiten uns zu erreichen.
    • Die Veranstaltungen werden gefördert von der Sparkasse Chemnitz

      gefördert vom Landkreis Zwickau und den Kirchgemeinden der Veranstaltungsorte

    • Adresse

      Postanschrift:
      Badergasse 17
      09350 Lichtenstein

       

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folgen Sie uns