24 August 2011

Internationale Orgelwoche 2011: Konzert in der Nikolaikirche Leipzig mit Prof. Andreas Schröder

Internationale Orgelwoche 2011: Konzert in der Nikolaikirche Leipzig mit Prof. Andreas Schröder

KMD Professor Andreas Schröder aus Karlsruhe war Solist des Konzertes am 24. August 2011 in der sehr gut besuchten Nikolaikirche Leipzig. Der gebürtige Leipziger hatte ein Programm mit starkem Bezug zu Leipzig und der weiteren
Umgebung zusammengestellt, das großen Beifall fand.

Für weitere Informationen zu den Stücken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, August Gottfried
Ritter und Karl Hoyer Überschrift anklicken.

(Informationen zur Orgel auch unter Veranstaltungsberichte - Exkursion nach Pomßen und Leipzig mit Prof. Andreas Schröder)

23 August 2011

Internationale Orgelwoche 2011 - Konzert in der Stiftskirche Chemnitz - Ebersdorf

Internationale Orgelwoche 2011 - Konzert in der Stiftskirche Chemnitz - Ebersdorf

Das erste öffentliche Konzert der diesjährigen Internationalen Orgelwoche der Sächsischen Orgelakademie e. V. - Lichtenstein - fand am 23. August 2011 in der Stiftskirche Chemnitz-Ebersdorf statt. Pfarrer Horst Oertel drückte seine Freude über dieses Konzert, seine Gemeinde, die Gäste und den renommierten Solisten aus: „Professor Tuma bringt an diesem Abend unsere neue Orgel zum Klingen. Er drückt das mit der Musik aus, was man mit Worten nicht sagen kann."

16 August 2011

Engagement der Sächsischen Orgelakademie e. V. für Jugend und Bildung

Engagement der Sächsischen Orgelakademie e. V. für Jugend und Bildung

Seit geraumer Zeit sind die Bildungs- und Informationstage - veranstaltet vom Daetz-Centrum Lichtenstein - zu einer guten Tradition geworden und von Anbeginn ist auch die Sächsische Orgelakademie involviert. Mit zwei Workshops am 15. und 16. August war sie am vielfältigen und interessanten Programm in diesem Jahr beteiligt. Vor Pädagogen der Unterstufe und Gymnasiallehrern referierte Hans-Joachim Klärner zum Bau und zum Wesen der Orgel. Er ging von wesentlichen Momenten der historischen Entwicklung aus und demonstrierte an der digitalen Konzertorgel die Vielfalt der Klangfarben.

09 Juli 2011

Veranstaltung mit Orgelbauer im Daetz-Centrum Lichtenstein

Veranstaltung mit Orgelbauer im Daetz-Centrum Lichtenstein

Das Angebot der Sächsischen Orgelakademie e. v. am 9. Juli 2011 war trotz des Sommerwetters von Besuchern aus Lichtenstein und von außerhalb gut angenommen worden. Orgelbauer Christian Reinhold aus dem benachbarten Bernsdorf ermöglichte über zwei Stunden einen informativen und unterhaltsamen Blick in einige Geheimnisse seines Orgelbauerhandwerks. Mit viel Interesse und etlichen Fragen verfolgten die Gäste die Ausführungen über den Orgelbau, über die geeigneten Metalllegierungen für die Orgelpfeifen und die Holzarten für die Holzbestandteile des Instruments, gewürzt mit Anekdoten über Orgelbauer vergangener Zeiten.

08 Juli 2011

Musik vom Hofe Friedrich des II. in der Schlosskapelle Waldenburg

Musik vom Hofe Friedrich des II. in der Schlosskapelle Waldenburg

Die Sächsische Orgelakademie e. V. entführte  am 19. Juni 2011 mit der Flötistin Bernadette Zyball und dem Organisten Georg Wendt die Besucher der Schlosskapelle Waldenburg in die Welt am Hofe des „Alten Fritz", Friedrich II. (1712 - 1786). Die heiteren Stücke von Carl Heinrich Graun (1703-1759), Carl Philipp Emanuel  Bach (1714-1788), Georg Philipp Telemann (1681-1767) und Johann Joachim Quantz (1697-1773) waren nicht zufällig gewählt, sondern bildeten mit der Moderation von Dr. Johannes Roßner den Rahmen des Themennachmittages. Jeder der gespielten Komponisten hatte eine Bedeutung für den Hof des Preußenkönigs und die Atmosphäre, in der Kunst, Philosophie und Kultur aufblühen konnten.

09 Juni 2011

Zehn Jahre Sächsische Orgelakademie e. V. in Lichtenstein

Zehn Jahre Sächsische Orgelakademie e. V. in Lichtenstein

„Die Sächsische Orgelakademie mit ihrer Vielseitigkeit, mit ihrem menschennahen Wirken und dem Einbeziehen auch von Schülern und Erwachsenen, die vorher keine Berührung mit Orgelmusik katten, bedeutet eine große Bereicherung  für unsere Stadt. Wir wollen trotz finanziell schwieriger Zeiten weiterhin im Stadtrat unseren Beitrag leisten, diese Tätigkeit zu fördern und rufen alle Partner zum Schulterschluss auf", sagte Wolfgang Sedner, der Bürgermeister von Lichtenstein, anlässlich der Veranstaltung  am 9. Juni 2011 zum  zehnjährigen Jubiläum im Daetz-Centrum.

15 Mai 2011

Orgelspiel in Waldenburg und im Mülsengrund

Orgelspiel in Waldenburg und im Mülsengrund

Orgelspiel begleitet die Radlersonntage im Muldental und im Mülsengrund. Auch zum Internationalen Museumstag am 15. Mai 2011 erfreute die Sächsische Orgelakademie e. V. die Besucher im Schloss Waldenburg. Die Gäste hörten der Orgelmusik zu und zeigten großes Interesse an der Tätigkeit der Sächsischen Orgelakademie e. V. und an der Orgel.

08 April 2011

Orgel begeisterte fünfte Klassen in Waldenburg

Wie schon in den Vorjahren stand vom 4. Bis 8. April eine komplette Schulwoche im Zeichen Mozarts. Zur sechsten Mozart-Jugend-Woche mit Veranstaltungen an Schulen in Waldenburg, Meerane und Remse hatte der Freundeskreis Waldenburg der Sächsischen Mozartgesellschaft auch in diesem Jahr ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm gestaltet. Das Motto lautete „Musik - eine magische Sprache". Dabei gab es auch Ausflüge in andere Bereiche - unter anderem mit Jazzmusik, einem musikalischen Märchen, einer musikalischen Schatzsuche und Malen zur Musik.

20 März 2011

Frühling, Nachtigall und ein stimmungsvolles Konzert am 20. März 2011 in Waldenburg

Frühling, Nachtigall und ein stimmungsvolles Konzert am 20. März 2011 in Waldenburg

Das zweite Konzert der Reihe Podium junger Künstler der Sächsischen Orgelakademie e. V. (Lichtenstein) mit dem Trio l`aria stimmte die Gäste in der Schlosskapelle Waldenburg auf den Frühling ein. Das Programm „Die Liebe saß als Nachtigall im Rosenbusch“ mit Gesang, Querflöte und Orgel sowie zum Thema passenden Gedichten kombinierte ansprechende deutsche, französische und italienische Musik.

23 Januar 2011

Klänge und Farben am 23. Januar 2011 in Waldenburg

Beim ersten Konzert der Reihe „Podium junger Künstler" in diesem Jahr erlebte das begeisterte Publikum in der Schlosskapelle Waldenburg, wie der Maler Karsten Mittag (Augustusburg) bei der Orgelmusik von Franziska Leuschner (Dresden) Bilder entstehen ließ und auf die Videowand projizierte.

01 Dezember 2010

Zauberhafte Schlossweihnacht am ersten Adventswochenende in Waldenburg

Erstmals beteiligte sich die Sächsische Orgelakademie e. V. am vielseitigen kulturellen Programm der traditionellen Waldenburger Schlossweihnacht. Es war eins  von zahlreichen neuen Angeboten (www.waldenburg.de) für jeden Geschmack für Kinder und Erwachsene.

Die Besucher stürmten regelrecht die Schlosskapelle und hörten der Orgelmusik zu, die Dr. Johannes Roßner, Vorsitzender der Sächsischen Orgelakademie, fast den gesamten Samstag spielte. Das weihnachtliche Orgelkonzert von Christian Otto (Leipzig), ergänzt durch Undine Roßner mit stimmungsvollen und humorvollen weihnachtlichen Texten, war sehr gut besucht, so dass die Organisatoren noch zahlreiche Stühle herbeiholten.

Auch im nächsten Jahr wird sich die Orgelakademie an der Waldenburger Schlossnacht beteiligen. Näheres zum Konzert am 27. November 2010 und über die Mitwirkenden lesen Sie beim Klicken auf die Überschrift.

16 Oktober 2010

Mozart und die Romantik in Waldenburg am 16. 10. 2010

Mozart und die Romantik in Waldenburg am 16. 10. 2010

Im passenden Ambiente des Blauen Salons ließen sich die Besucher im Schloss Waldenburg am verregneten 16. Oktober 2010 in die Welt der Romantik entführen. Die Hauptrolle spielte dabei die unsterbliche Musik Wolfgang Amadeus Mozart aus der Sicht von Künstlern des 19. Jahrhunderts. Der Freundeskreis Waldenburg der Sächsischen Mozartgesellschaft hatte gemeinsam mit der Sächsischen Orgelakademie e. V. den musikalisch-literarischen Abend veranstaltet, der mit einem Getränk und einer Mozartkugel für jeden Gast begann.

25 September 2010

Heitere Klassik am 25. 9. 2010 in der St. Jakobi-Kirche Stollberg

Heitere Klassik am 25. 9. 2010 in der St. Jakobi-Kirche Stollberg

Die Besucher, die trotz Dauerregen in die St. Jakobi-Kirche Stollberg gekommen waren, haben das nicht bereut: Ein ansprechendes Konzert heiterer Klassik bot den gelungenen Kontrast zum Grau in Grau des Himmels. Erstmals gestalteten die Sächsische Orgelakademie e. V. und die St. Jakobi-Kirchgemeinde ein heiteres Konzert, bei dem sich Streichquartett und Orgel abwechselten. Solisten waren Daniel Beilschmidt und das Robert-Schumann-Quartett der Philharmonie Chemnitz. Unter Leitung von Horst-Rüdiger Zakowsky (Cello) spielten Matthias Worm (Bratsche), Hartmut Schill (Geige) und Michael Scheitzbach (Geige). Daniel Beilschmidt, der 2008 sein Konzertexamen an der Musikhochschule Weimar ablegte, ist Preisträger verschiedener Wettbewerbe. Seit 2009 ist Daniel Beilschmidt in Leipzig als Universitätsorganist und Assistenzorganist an der Thomaskirche tätig. Der Wechsel zwischen der schwungvollen Musik der Streicher und der Orgelmusik aus Klassik und Barock kam beim Publikum sehr gut an, gefiel aber auch den Solisten.

Der gelungene Abend klang mit dem ersten Satz Mozarts "Kleiner Nachtmusik" als Zugabe des Streichquartetts aus. Daniel Beilschmidt bot ein zusätzliches Stück von Robert Schumann und improvisierte über ein Nachtlied.

Für Informationen zum Programm und den Solisten Überschrift anklicken! 

12 September 2010

Konzert für Orgel und Trompete in Callenberg am 12. September 2010

Konzert für Orgel und Trompete in Callenberg am 12. September 2010

Es passte alles zusammen an dem sonnigen Septembersonntag: Erst die Besichtigungsmöglichkeit der Kirche am Tag des offenen Denkmals und als Sahnehäubchen das stimmungsvolle Barockkonzert der Sächsischen Orgelakademie e. V. in der St. Katharinenkirche Callenberg. Ca. hundert Besucher, darunter etliche Familien mit Kindern, ließen sich vom Zusammenspiel der Urban-Kreutzbach-Orgel mit Trompete bzw. Corno da caccia und Barocktrompete verzaubern. Johannes Baldauf, seit September 2009 Kirchenmusiker in Oberlungwitz und Gersdorf , und Solotrompeter Ronald Kick (u.a. Studium bei Prof. Ludwig Güttler) aus Dresden hatten ein ansprechendes Programm zusammengestellt.

12 September 2010

Orgelkonzert an der Silbermannorgel in Glauchau am 12. September 2010

Orgelkonzert an der Silbermannorgel in Glauchau am 12. September 2010

Er zog alle Register der ehrwürdigen Silbermannorgel in der St. Georgenkirche Glauchau: Der Organist Christian Otto bei seinem anspruchsvollen Solokonzert am Sonntagabend. Der seit 2009 an der Heilandskirche Leipzig tätige Kirchenmusiker ist Vorstandsmitglied der Sächsischen Orgelakademie e. V. Der Boden der gut besuchten Kirche vibrierte bei den kraftvollen Stücken, als der Organist u. a. kontrapunktische Musik und die Kunst der Fuge interpretierte.

<<  3 4 5 6 7 [89 10 11 12  >>  
Viele Möglichkeiten uns zu erreichen.
    • Die Veranstaltungen werden gefördert von der Sparkasse Chemnitz

      gefördert vom Landkreis Zwickau und den Kirchgemeinden der Veranstaltungsorte

    • Adresse

      Postanschrift:
      Badergasse 17
      09350 Lichtenstein

       

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folgen Sie uns