23 März 2016

Musikschüler zeigen ihr Können im Schloss Waldenburg

Nach dem schönen Konzert der Sächsischen Orgelakademie e. V. im Schloss Waldenburg am Sonntag, dem 20. März 2016, wurde der musikalische Nachwuchs mit verdientem Applaus und Rosen belohnt. Die Mädchen und Jungen hatten unter Regie von David Ludwig,  Lehrer an der Musikschule „Clara Wieck“ des Landkreises Zwickau, ein vielseitiges Programm mit Kompositionen der Barockzeit, der Klassik, Moderne und Romantik gestaltet.
Der erste Teil fand im festlichen Ambiente des voll besetzten Blauen Salons statt, in dem das Klavier als Solo- und als Begleitinstrument eine zentrale Rolle spielte. Nach einer Pause mit anregenden Gesprächen und Erfrischungen, die die Sächsische Orgelakademie e. V. anbot, wurde das Konzert in der Schlosskapelle fortgesetzt. Der junge Organist Bastian Uhlig begleitete einige Stücke dezent an der Orgel und setzte mit Präludium und Fuge D-Dur eines anonymen böhmischen Komponisten aus dem 18. Jahrhundert einen furiosen Schlusspunkt.
Die Interpreten im Alter von Acht (Johanna Sperber am Klavier mit dem flotten „Schmetterling“) bis Achtzehn bewiesen eine große Leistungsfähigkeit auf ihren Instrumenten. Posaunen, Akkordeon, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Klavier und Orgel agierten solistisch und im gekonnten Zusammenspiel. Mit Vivien Leichsnering und Aylin Karatas, die im Duo sowie einzeln mit ihren Akkordeons auftraten, waren aktuelle Preisträgerinnen des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ 2016 zu erleben.
Ute Sander und Matthias Spindler begleiten einige Stücke am Klavier. Es war zu spüren, dass zwischen Lehrern und Schülern eine freundschaftliche und respektvolle Beziehung besteht und dass die Musiklehrer ihre Schützlinge hervorragend auf den Auftritt vorbereitet haben.  David Ludwig kündigte mit Stolz und Freude jede einzelne Darbietung an und würdigte die Leistung der jungen Interpreten.
Dr. Johannes Roßner, Vorsitzender der Sächsischen Orgelakademie e. V., sagte: „Wir freuen uns, dass die talentierten Mädchen und Jungen im wunderschönen Ambiente des Schlosses auftreten konnten, denn die Förderung des Nachwuchses in der Region gehört zu den Anliegen unserer Tätigkeit. Das besonders vielseitige Konzert zeugt vom hohen Niveau der Ausbildung an der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau. Es ist wünschenswert, diese Art Konzerte künftig fortzusetzen.“

Viele Möglichkeiten uns zu erreichen.
    • Die Veranstaltungen werden gefördert von der Sparkasse Chemnitz

      gefördert vom Landkreis Zwickau und den Kirchgemeinden der Veranstaltungsorte

    • Adresse

      Postanschrift:
      Badergasse 17
      09350 Lichtenstein

       

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folgen Sie uns