01 Juni 2016

Orgel trifft Jazz in Langenchursdorf

Trotz des herrlichen Sommerwetters folgten am Sonntag, dem 29. Mai 2016 zahlreiche Musikfreunde aus der Region der Einladung der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Langenchursdorf-Langenberg und der Sächsischen Orgelakademie e. V. Lichtenstein zum Konzert „Orgel trifft Jazz“.
Die Veranstaltung wurde gefördert durch die Sparkasse Chemnitz, die Kirchgemeinde und den Landkreis Zwickau.
Pfarrer Christian Schubert äußerte seine Freude, dass die Brüder David und Markus Ludwig aus Lichtenstein mit einem ungewöhnlichen Programm auf der Orgel, verschiedenen Saxophonen und einer Bassklarinette schwungvoll aufspielten. Dabei waren neben ausgesprochenen „Ohrwürmern“ auch weniger bekannte Stücke zu hören. Zur Reihe der Komponisten Aaron Copland, Don Redmann/Irving Mills, Mark Vincent Railly/ Daniel White, Robert Schumann/Norbert Fißler, Horace Silver, Duke Ellington, George Lewis, Dizzi Gillespie, Luis Bonfa und Otto Abel/Dietrich Bonhoeffer gesellten sich beide Musiker mit einer jeweils eigenen Komposition. Eindrucksvoll präsentierten die beiden Solisten an Orgel und Saxophon das berührende Stück „Lebensmitte“ von Markus Ludwig. David Ludwig spielte seine getragene Komposition für Bassklarinette im Kirchenschiff, damit die dort sitzenden Besucher auch einmal einen guten Blick auf den Solisten hatten.
Die Musik, die die Brüder seit frühester Kindheit gemeinsam und mit unterschiedlichen Instrumenten, aber offensichtlich gleichbleibender Begeisterung betreiben, scheint auch jung zu erhalten, denn die 61 und 56 Jahre merkt man Markus und David Ludwig nicht an. Beide geben neben vielfältigen eigenen musikalischen Aktivitäten Kenntnisse und Freude an junge Leute der Musikschule des Landkreises Zwickau weiter. David Ludwig hat sich als gelernter Instrumentenbauer vor allem den Instrumenten der Saxophon-Familie und der Klarinette verschrieben. Der ältere Bruder Markus studierte das Orgelspiel an der Hochschule für Kirchenmusik in Dresden.
Seit 2007 gestalten Markus und David Ludwiggemeinsam Jazz-Programme mit Orgel und Saxophon. Damit traten sie erstmals in Lichtenstein auf, sind aber inzwischen auch an anderen Orten gefragt. Markus Ludwig erklärt: Nicht jede Orgel macht unser Tempo mit, aber so etwas verzeiht das Publikum.
Die Besucher der hellen, freundlichen Kirche in Langenchursdorf genossen die Klänge der historischen Johann-Gotthilf-Bärmig-Orgel und der Saxophone so sehr, dass sie mit begeistertem Applaus zwei Zugaben einforderten.

Viele Möglichkeiten uns zu erreichen.
    • Die Veranstaltungen werden gefördert von der Sparkasse Chemnitz

      gefördert vom Landkreis Zwickau und den Kirchgemeinden der Veranstaltungsorte

    • Adresse

      Postanschrift:
      Badergasse 17
      09350 Lichtenstein

       

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folgen Sie uns