17 Oktober 2017

Süße Klänge im Schloss Waldenburg

Ein wahrhaft einmaliges Konzert wurde am Sonntagnachmittag den Gästen im Blauen Saal des Schlosses Waldenburg geboten.
Das Ensemble Cordatum & Compagni entführte das Publikum in die musikalische Welt des ausgehenden Mittelalters und der frühen Renaissance.
Auf sonst leider sehr selten zu sehenden und vor allem zu hörenden Instrumenten wie der Viella, dem Psalterium, Citola oder Organo di legno erklangen italienische Liebeslieder, wie sie zur damaligen Zeit vom Volk gesungen und gespielt wurden. Auch damals schon war die Liebe ein wesentlicher Bestandteil der weltlichen Musik; mal sehnsuchtsvoll-melancholisch, mal fröhlich und von Hoffungen - und manchmal auch aussichtlosen Wünschen geprägt.
Damals populäre Dichtungen, wie zum Beispiel von Dante Alighieri, wurden instrumentalisiert und Bestandteil und Ausdruck der italienischen Bevölkerung, erklärte Walter Waidosch, Instrumentalist und Experte für Alte Musik.
Er informierte die interessierten Zuhörer zu den jeweiligen Stücken über Inhalte und Bedeutungen, die man beim bloßen Zuhören sicher nicht vermutet hätte.
Die Sopranistin Marta Hornik verlieh mit ihrer vielfarbigen Stimme den Liedern eine derartige Lebendigkeit, dass man alle Höhen und Tiefen wirklich mitfühlen musste.
An der Truhenorgel konnte man Stefan Baier erleben, die Flötistin Claudia Gerauer, Walter Waidosch an den Zupfinstrumenten sowie Verena Kronseder an den Streichinstrumenten und Mike Turnbull als Percussionist ließen mit einer großartigen Ensembleleistung die Musik und den Zeitgeist der Lieder aufleben und sorgten für ein außergewöhnlich stimmungsvolles Konzerterlebnis, das mit langanhaltendem Applaus honoriert wurde.
Passend zur Veranstaltung wurden Getränke und kleine italienische Köstlichkeiten  gereicht und so konnte man bei einem Glas Prosecco den Abend stilvoll ausklingen lassen.
„Da war schon fast zu schön“ hieß es von einer begeisterten Zuhörerin.   Undine Roßner

Ausschnitte des Konzertes unter https://www.youtube.com/watch?v=LoyWdMmKTRE&feature=youtu.be

 

 

 


                                

Viele Möglichkeiten uns zu erreichen.
    • Die Veranstaltungen werden gefördert von der Sparkasse Chemnitz

      gefördert vom Landkreis Zwickau und den Kirchgemeinden der Veranstaltungsorte

    • Adresse

      Postanschrift:
      Badergasse 17
      09350 Lichtenstein

       

      Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

      Folgen Sie uns